Informationen

  • Kompaktes gepulstes Ka-Band Radar (λ=9 mm) mit hoher Empfindlichkeit
  • Vertikale Profilmessung von festen und flüssigen Wolkenteilchen
  • 1 m Cassegrain-Antenne
  • 3 kW Magnetron-Transmitter, Duty-Cycle bis zu 1/500
  • Linear-polarisiertes Sendesignal
  • Ko- und Kreuz-polarisiertes Empfangssignal
  • Multi-Peak Asuwertung der Dopplerspektren
  • Hochwirksame Festechounterdrückung
  • Bestimmung von Reflektivitätswerten (dBZ), Radialkomponenten spektraler Weite und linearem Depolarisationsverhältnis (LDR)
  • Teilchenklassifizierung von Wolkentröpfchen, Regentropfen, Eispartikeln, Schneeflocken und atmosphärischem Plankton
  • Bis zu 2 x 800 Messhöhen (real und imaginär)
  • Messbereich 150 … 15000 m
  • Pulsbreite 100 – 400 ns (Höhenauflösung 15 – 60 m)
  • Zeitauflösung bis zu 10 s
  • Besonders hohe Messempfindlichkeit (für 5 km und 10 s Mittelungsintervall: -41 dBZ)
  • Umfassende Überwachung des Messbetriebes, vollständige Systemkontrolle über Fernzugang
  • Geringer Energieverbrauch der Radarkomponenten (< 200 W)
  • Klimatisierung, Druckhaltung im Hohlleitersystem und Entfeuchtung sind nicht erforderlich

 

Erfahren Sie mehr unter MIRA36 Cloud Radar On-Line Data Server